Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba und Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Homann besuchen die "Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität" (GGEMO)

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4


Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba und Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Homann besuchen die "Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität" (GGEMO)

PRESSEMITTEILUNG

01.03.2010 / Berlin

Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba und Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Homann besuchen die "Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität" (GGEMO)


Jochen Homann und Rainer Bomba, Bild: BMWi

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Rainer Bomba, der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, und der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Dr. Andreas Scheuer, haben heute die "Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung" (GGEMO) besucht.

Die neu gegründete GGEMO mit Sitz im Bundeswirtschaftsministerium hat am 1. Februar 2010 ihre Arbeit aufgenommen. Die GGEMO unterstützt die Bundesregierung und die Nationale Plattform Elektromobilität bei dem wichtigen Zukunftsthema Elektromobilität.

Die von den beiden federführenden Ressorts Bundesverkehrsministerium und Bundeswirtschaftsministerium sowie dem Bundesumweltministerium und dem Bundesforschungsministerium getragene GGEMO soll den Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität konkretisieren und weiterentwickeln, um die zügige Markteinführung von leistungsfähigen und bezahlbaren Elektrofahrzeugen vorzubereiten.

Bei ihrem Rundgang machten die Staatssekretäre deutlich, wie wichtig die Zusammenarbeit aller relevanten Akteure ist, um das Ziel des Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität zu erreichen, Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu entwickeln.


Weitere Informationen:
Zur Pressemitteilung des BMWi